TV-Tipp: Mitternachtsspitzen mit Urban Priol und Georg Schramm

Geschrieben von: am 28. Jun 2010 um 11:26

Auf die kommende Ausgabe der Mitternachtsspitzen am 24. Juli 2010 weise ich versorglich schon jetzt hin. Denn falls die deutsche Fußballnationalmannschaft bis ins Finale der WM am 11. Juli 2010 vorstoßen sollte, könnte es sein, dass einige Menschen nicht mehr so aufnahmefähig sind. Bei Frau Merkel hat man das ja schon gesehen.

Gewohnt untätig, saß sie in Toronto auf dem G-20-Gipfel vor dem Fernseher, immer guckend, wie ihr Nachbar, der britische Premier David Cameron, beim Schauen des Spiels Deutschland gegen England reagierte. Dicke Backen machen, war dann auch so ziemlich das einzige, was Angela Merkel beim Fußballgucken einerseits und beim Ergebnis des G-20-Gipfels andererseits ablieferte.

Zum Schluss gab es dann die bewegenden Worte der Kanzlerin. In den Beinen und in den Köpfen der Spieler habe alles gestimmt, so Merkel. Das sind dann aber alles Dinge, die bei Frau Merkel und ihrer Chaos-Truppe schon lange nicht mehr stimmen. Und während die junge deutsche Mannschaft für positiven Gesprächsstoff in der Welt sorgen werde, muss sich die alte Merkel-Truppe wohl daran gewöhnen, auch weiterhin hart kritisiert zu werden.

Doch nun zu den Mitternachtsspitzen. Zu Gast sind diesmal auch Urban Priol und Georg Schramm.

Die Welt ist kein Fußball, aber sie dreht sich dennoch weiter. Auch auf dem politischen Parkett wird weiter gefoult, angetäuscht und Abseits gespielt. Am Samstag, dem 24. Juli 2010 begrüßt Jürgen Becker sein Publikum zur vierten Ausgabe der diesjährigen WDR-Mitternachtsspitzen.

Quelle: WDR

8

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Careca  Juni 28, 2010

    Das nennt sich “Public Vierwing” bei den G8ern und zeigt mit Verlaub, dass dort das Security Team komplett versagt hat: Glasflaschen beim “Public Vierwing”, ja, was ist denn das? In Deutschland jedenfalls nicht. Da wird den “Public Viewern” selbst bei 30° C im Schatten die PET-Getränkeflaschen abgenommen (sollen die doch ihr Bier, Wasser und Cola am Ort für teures Geld in Bechern kaufen, wenn sie nicht ohnmächtig werden wollen).
    Allerdings, “G8-Public Vierwing” mit angedeuteter Strip-Einlage, das hat was. Das gibt’s nicht überall. Dafür müssen wir schon ins Rotlichtmileu. Beneidenswert, diese Regierenden …
    Schade übrigens, dass Merkels launige Bemerkung auf die Reporterfrage weggeblendet wurde …

  2. Bjani  Juli 4, 2010

    Fein, fein Deutschland hat gegen Argentinien gewonnen und CDU-TV hat nichts besseres zu tun als die ganze Veranstaltung als Merkel-Promotion zu erklären.

    Schon peinlich die Krisenverursacher dürfen weiter machen wie bisher und kaum einer geht auf die Straße (größte Anti-Akw-Demo 110k, Studenten 220k [2009] -> 70k [2010]). Naja, bei der WM sind sie wieder alle auf der Straße – und feiern mit Merkel, die jetzt richtig loslegen kann.

    • adtstar  Juli 6, 2010

      Nach richtig loslegen sieht das aber nicht aus. Eher nach einem Zusammenbruch auf Raten.

  3. Bjani  Juli 7, 2010

    Naja loslegen, Schäuble,Zensursula,Frau Schröder & Co beweisen mittlerweile doch bereits, dass der Irrsinn von Rot-Grün noch zu toppen ist – solange die mächtigen Frauen (Springer und Bertelsmann) mitspielen.

    Die Frage ist warum verhält sich die SPD so wie sie sich verhält? – Wegen GG §115a ff.?
    Wegen der herrschenden Timokratie?
    Oder macht es einfach Spaß ein “Zion” (wie aus Matrix) in den Linken zu sehen, und sich am scheitern des Widerstandes (der sich bisher ja noch nicht einmal nennenswert gebildet hat) zu ergötzen?

  4. klaus baum  Juli 7, 2010

    ich bin froh, dass der rummel vorbei ist.

  5. Max  Juli 23, 2010

    UPDATE:
    Morgen!

    Wie sieht es mit “Neues aus der Anstalt” aus?

  6. Max  Juli 23, 2010

    Oktober das ist ja noch ne Weile hin, mal sehen was da im CDU-TV bzw. bei Steffen Seibert abläuft.

    Die Sendung ist defintiv nicht Timokratiefreundlich, und damit eigentlich ein klarer Fall für den Verfassungsschutz…