Wochenausblick

Eher milde Aussichten

Bis Mittwoch wird sich ein Hoch über Mitteleuropa aufbauen. Es findet sich mit seinem Zentrum etwa im Bereich Süddeutschland/Alpen ein, daher wid es von Westen her schrittweise milder. Ab Donnerstag dürfte es dann doch vielerorts immer sonniger werden. Einige zähe Nebel- oder Hochnebelfelder können sich mit dem Hoch aber dennoch halten, besonders im Süden und Osten. Wahrscheinlich wird das Hoch auch am kommenden Wochenende mit weitgehend trockenem Wetter und milder Luft erhalten bleiben.

"Schröcklich kalt"

Wie in jedem Herbst und zu Winterbeginn war auch 2018 wieder in zahlreichen Meldungen diverser Onlinemedien von einem (möglicherweise) bevorstehenden Jahrhundertwinter die Rede. Irgendwas findet sich immer, dass es doch genau in diesem kommenden Winter ganz besonders schröcklich kalt werden soll. Getoppt wurde dann alles noch von den „sibirischen Wochen“, die nun im Januar und Februar anstehen. Fakt ist: Auch wenn es zeitweise kalt war, die Luft aus Sibirien hat es nie bis nach Deutschland geschafft! Es war 100% Schwachsinn.