TV-Tipp: Neues aus der Anstalt

Geschrieben von: am 15. Dez 2012 um 20:45

Priol und Pelzig ziehen Jahresbilanz am Dienstag, 18. Dezember um 22.15 Uhr wie immer live und nach dem heute journal.

Neues aus der Anstalt_NEU

Urban Priol und Erwin Pelzig servieren in der satirischen Weihnachtsbäckerei von “Neues aus der Anstalt” frisches, heißes Politkabarett. Sie schenken der Koalition und Opposition eine kritische Jahresbilanz und ihren Zuschauern eine traditionell längere Festtagssendung mit 60 Minuten.

Als Gäste haben sich Rainald Grebe, Michael Hatzius, Jochen Malmsheimer und Nico Semsrott angekündigt.

Quelle: ZDF

1

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Horst Mayer  Dezember 20, 2012

    Zur Klasse-Sendung am 18. Deember: Am Schluß seiner guten Rede verhedderte sich der Bauchredner (Name weiß ich nicht). Seine Erkenntnis, dass jene, die Kindern zu Weihnachenten sagten, sie hätten an Geschenken kaum was bekommen und hungern mussten, schließlich die waren, die den Krieg anfingen. stimmt einfach nicht. Da mangelt es dem Autor an Geschichtskennt-nissen. Generell kann man sagen, dass beispielsweise die Kriegskinder, die zwischen 1930 und 1945 geboren wurden, an erheblichen körperlichen und seelischen Mängel bis ins hohe Alter leiden müssen. Sie haben den Krieg nicht angefangen.