Schon wieder Angst ums Geld

Geschrieben von: am 06. Jan 2009 um 12:07

Kaum wurden die “Eckpunkte” :DD zum neuen Konjunkturpaket bekannt gegeben, da melden sich schleimige Heißsporne wie der FDP-Mann Otto Fricke zu Wort und kritisieren die finanzielle Dimension. Das sei ein Überbietungswettbewerb, der die Neuverschuldung außer Kontrolle geraten lasse. Die Bundesregierung verabschiede sich von der Haushaltskonsolidierung, so Fricke.

Na der hat ja Probleme. Dieses Polit-Frettchen sollte mal nicht so auf den Putz hauen. Wo war der denn, als eine breite Bundestagsmehrheit inklusive der FDP mal eben 500 Mrd. Euro für die Banken abgesegnet hat? Da hat er wohl geschlafen, wie es sein tierisches Pendant auch gerne tut. Außerdem hat die FDP Herrn Steinbrück ermächtigt, frei über die Verwendung dieser unglaublichen Summe allein bestimmen zu können.

Also was will uns Otto Fricke eigentlich sagen? Die Milliardengeschenke für die Banken, die beim Zocken hohe Verluste erlitten haben, sollen nun durch weitere Einsparungen bei staatlichen Leistungen erwirtschaftet werden. Das ist einfach nur pervers. Otto Fricke sollte sich lieber wieder schlafen legen und einfach mal die Klappe halten.

0

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge