Merkels Allzweckwaffe streut mal wieder

Geschrieben von: am 24. Feb 2013 um 22:29

Thomas de Maizière ist Merkels Allzweckwaffe. Er war Innenminister, Kanzleramtsminister und Minister für Besondere Aufgaben. Er erledigte seine Jobs immer unauffällig. Doch als Verteidigungsminister haut er einen Brüller nach dem anderen raus. Erst rückte er das moderne Bild des deutschen Soldaten zurecht, wonach das Sterben inzwischen wieder zum Job gehöre. Dann überraschte de Maizière mit der Einschätzung, dass die Bundeswehr sehr viel häufiger und länger in Krisengebieten und selbstverständlich auch für wirtschaftliche Interessen kämpfen würde. Und nun bezeichnet er seine Soldaten als Jammerlappen, die bloß nach Anerkennung gieren.

Und dann waren da noch die Rüstungslieferungen, über die nach Ansicht von de Maizière aus sicherheitspolitischen Interessen entschieden werde. Menschenrechtsüberlegungen spielen zwar eine Rolle, doch müssten die zurücktreten. Und jetzt stehen Patriots an der türkisch-syrischen Grenze, damit Zitat: “Niemand auf dumme Gedanken kommt”. Wer solche Minister hat, braucht sich vor der Regierungschefin nicht fürchten. Wo ist die eigentlich? Ach ja, an der türkisch-syrischen Grenze. Die Reise sei unabhängig von der des Bundesverteidigungsministers geplant worden. Und so erlebten die Soldaten vor Ort ein Déjà-vu. Denn sowohl de Maizière als auch Merkel warnten die Konfliktparteien in Syrien vor einer Ausweitung des Bürgerkrieges auf den Nachbarstaat.

Doch ist die Türkei durch den innersyrischen Konflikt überhaupt bedroht? Gibt es Raketen, die von syrischer Seite auf die Türkei abgefeuert werden könnten? Minister de Maizière meint ja, weil er über dieselben Hinweise aus sicheren Geheimdienstquellen verfügt wie einst Colin Powell. Militärisch machen die deutschen Patriots keinen Sinn. Es sei denn man nimmt die gesamte Nahost-Region zum Gegenstand strategischer Überlegungen. Schließlich rüstet Deutschland die Golfregion weiter südlich massiv auf. Da könnten noch ganz andere Konflikte entstehen, die eine Präsenz der deutschen Patriots in der Türkei rechtfertigen. Bleibt die Frage, wer hier welche dumme Gedankenspiele verfolgt.

2

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. 230343  Februar 26, 2013

    Auf der Münchener Sicherheitskonferenz wurde Mc Cain sehr konkret und entlarvte den Mythos, von einem rein defensiven Charakter der u.a. von D an der türkischen Grenze stationierten Patriot Raketen als pure Heuchelei.

    “Us-Senator Mc. Cain hat vorgeschlagen, mit den Patriot Flugabwehrraketen i.d. Türkei Kampffluszeuge über Syrien abzuschießen… So könnten die Patriot Raketen a.d. türkischen Grenze syrische Jets i.d. Region von Aleppo im Norden des Landes abschießen. Außerdem sei es möglich, die Kampfjets des syrischen Assad mit Marschflugkörpern am Boden auf ihren Stützpunkten zu zerstören. Ein solches Vorgehen mache einen Sicherheitsratsbeschluss über die Einrichtung einer Flugverbotszone unnötig.(Reuters, 03.02.2013, gelesen auf imi-online.de Berichte über die Münchener Sicherheitskonferenz.

    Damit beziehe ich mich auf den letzten Satz des obigen Berichtes “Bleibt die Frage, wer hier welche dumme Gedankenspiele verfolgt.”

    Wenn wir nicht aufpassen, haben wir ruck-zuck Kriege am Hacken, die wir alle nicht wollen, einige Kriegstreiber diese jedoch gerne forcieren und uns Sand in die Augen streuen.

  2. Kopfstaendler  März 3, 2013

    Obama will im Sommer gegen Iran ziehen, hieß es heute irgendwo. Na dann. Wer soll das bezahlen? Deutschland natürlich. Die Deutschen machen immer mit, wenn es um Krieg geht, will mir scheinen.

    http://kopfstaendler.blog.de/2013/02/23/trash-for-cash-gemeinheiten-15560124/#comments

    http://www.schweizmagazin.ch/news/ausland/13012-Bereitet-Deutschland-Krieg-gegen-den-Iran-vor.html

    Dabei stehen deutsche Soldaten schon kniehoch im Dreck türkischer Latrinen. Patrioten schrecken eben vor nichts zurück, wenn sie Patriot-Waffen-System fachgerecht aufbauen.