Volker Pispers zum Untergang der FDP

Geschrieben von: am 11. Feb 2010 um 21:15

Den aktuellen Beitrag von Volker Pispers über den Untergang der FDP hätte ich ja fast vergessen. Bitteschön.

“Wenn Westerwelle wirklich populär werden will, darf er auf keinen Fall mit dem Singen anfangen. Er sollte lieber mit dem Reden aufhören.

Wie sagt der Volksmund. Wer den Westerwelle hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.”

:>> Und, wer hat nun FDP gewählt? :>>

5

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Einhard  Februar 11, 2010

    :>>

    Wie immer auf den wunden Punkt :D

  2. olli  Februar 11, 2010

    Hoffentlich sagen sich möglichst viele Wähler in NRW: Scheiße ich hab gar kein Hotel!

    • Anonymous  Februar 11, 2010

      Ich auch ned….aber isch wohn doch garned in NRW…:>>

  3. Anonymous  Februar 11, 2010

    Das ging ja wieder runter wie Öl.

  4. Careca  Februar 13, 2010

    Also ist die FDP keine Wählerbetrüger-Partei? Das ist doch Betrug am Wähler!