Volker Pispers über Verantwortung

Geschrieben von: am 06. Aug 2010 um 15:47

Das LoveParade-Desaster in Duisburg wirft Fragen auf. Vor allem aber die Frage, wie das mit dem “Tragen der Verantwortung” eigentlich gemeint ist. Volker Pispers geht dem nach und kommt zu dem Ergebnis, dass der gemeine Verantwortliche in Wirklichkeit nur jemand sei, der die Verantwortung trage, sie aber nicht übernehme, weshalb er immer wieder zur selbigen gezogen werden müsse. Irgendwie passt das aber nicht zur Stellenbeschreibung und zur Vergütung, die ja für das Übernehmen der Verantwortung gezahlt wird und nicht nur für ihre zur Schaustellung.

Volker Pispers ist mit seiner Dienstags-Botschaft wieder zurück bei WDR 2.

3

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Ormuz  August 6, 2010

    wie immer treffsicher auf den Punkt gebracht.

  2. Anonymous  August 6, 2010

    Volker Pispers bringt es mal wieder auf den Punkt.

  3. jens  August 6, 2010

    hallöchen lieber andre’..

    endlich mal wieder was zum lachen und schmunzeln..

    DANKE..

    gruß jens