Volker Pispers bricht eine Bilanze über die rabenschwarz-gelbe Bundesregierung

Geschrieben von: am 26. Okt 2010 um 20:35

Volker Pispers bricht zum Jahrestag der rabenschwarz-gelben Machtübernahme eine Bilanze. Diese Regierung sei nicht unfähig, sondern zu allem fähig, so Pispers. Die Umfragen ließen inzwischen auch die Illusion zu, dass so mancher FDP-Wähler in den letzten 12 Monaten mehr begriffen habe, als je zu hoffen war. Schließlich mache sich der viel umjubelte Aufschwung vor allem am Wachstum der Krankenkassenbeiträge bemerkbar.

Vor einem Jahr war Angela Merkel die beliebteste Politikern. Jetzt liege sie in Umfragen hinter Jürgen Trittin. Und es gab Zeiten, da lag Trittin nur knapp vor Bin Laden.

1

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. jens  Oktober 31, 2010

    hallo lieber blog-chef tautenhahn ..

    ist das nicht toll ??

    der VOLKER kommt zu uns in den norden …

    wann ?? in 9 monaten und

    die karten gehen weg ….. klasse..

    ich jedenfalls habe meine 2 karten schon ..

    MACH DOCH MAL DEN MEDIALEN VORSCHLAG :

    DER VOLKER M U ß MIT IN DIE “” ANSTALT “”

    dann wärs da auch wieder hochprozentig

    gruß von der ostsee
    jens