Stoersender.tv mit Dieter Hildebrandt

Geschrieben von: am 04. Dez 2012 um 23:03

Dieter Hildebrandt: “Die Öffentlich-Rechtlichen machen sich in jede Hose, die man ihnen hinhält und die Privaten senden, was drin ist…”

Das neue Projekt von und mit Kabarettisten, die ihre Fernsehzeit hinter sich gelassen haben.

“Zuschauen war gestern. Heute gibt’s Störsehen. Mach mit!”

Der Hinweis kam übrigens von Pelzig, dessen Interview mit Roger Willemsen absolut empfehlenswert ist. Er deutete an, dass im kommenden Jahr auch Georg Schramm wie auch Willemsen und Pelzig an dem Projekt mitwirken werden.

5

Über den Autor:

André Tautenhahn (tau), Diplom-Sozialwissenschaftler und Freiberuflicher Journalist. Seit 2015 Teil der NachDenkSeiten-Redaktion (Kürzel: AT) und dort mit anderen Mitarbeitern für die Zusammenstellung der Hinweise des Tages zuständig. Außerdem gehört er zum Redaktionsteam des Oppermann-Verlages in Rodenberg und schreibt für regionale Blätter in Wunstorf, Neustadt am Rübenberge und im Landkreis Schaumburg.
  Verwandte Beiträge

Kommentare

  1. Notizen an das Leben  Dezember 5, 2012

    Dieter Hildebrandt wirbt für “Stoersender.tv”!
    Dieter Hildebrandt kommt zurück. Ohne jene Bedürfnissanstalten, öffentlicher- und privaterseits.Anschauen!
    Dieter Hildebrandt als Crowdfondsmanager from stoersender.tv on Vimeo.

  2. Peleo  Dezember 16, 2012

    Vielen Dank für den Hinweis auf den stoersender.

    Allerdings wundere ich mich ein wenig über Deine ungebrochene Begeisterung für die “Anstalt”. Der GoldmanSachs-Auftritt von Pelzig war großartig. Auch das Interview mit Willemsen bei Pelzig – die anderen weniger.

    Meine Befürchtung ist aber, dass beide Sendungen sich in Richtung Klamauk entwickeln. Die heute-show macht´s vor. Wenn das Publikum begeistert grölt und trampelt, wenn nur bestimmte Leute auf der Bühne erscheinen oder Priols Merkel-Nummer, dann werd ich skeptisch, ob da wirklich politisches Bewusstsein entsteht.

    Wie siehst Du das?

    • adtstar  Dezember 16, 2012

      Sagen wir mal so. Die Anstalt muss nicht nur dem Publikum gefallen, sondern auch dem Zensor schmecken. Das scheint ja auch der Grund zu sein, warum es künftig den Störsender gibt. ;-)

  3. incassobureau  Februar 15, 2013

    In den 90er Jahren vermehrt Kabarettisten einer jüngeren Generation im deutschen TV präsent wurden.

  4. Notizen an das Leben  Februar 19, 2013

    Möglicherweise unbedeutend und wegschneidbar, was mich anbetrifft
    Heute erhielt ich die Nachricht, dass ich bei den Filmaufnahmen für Stoersender.tv als Statist akzeptiert wurde. Nachdem ich das Projekt selber finanziell unterstützt hatte, ist es mir so etwas wie eine stolze Ehre daran mitwirken zu dürfen, weil das P…