Trüber Himmel

Der Himmel vor allem im Nordwesten und Norden Deutschland ist am Dienstag eher trüb als blau, in vielen Regionen ist die Sonne durch einen dichten Schleier hindurch überhaupt nicht zu sehen. Auslöser dafür ist einerseits ein Schub trockener Saharaluft, die mit Staub angefüllt ist, andererseits wirken sich vor allem die Waldbrände auf der Iberischen Halbinsel aus.

Langsame Umstellung

Das kräftige Hoch weicht in der neuen Woche nur langsam und erst in der zweiten Wochenhälfte können erste schwache Tiefausläufer übergreifen. Die Temperaturen gehen dann zurück, ein markanter Kälteeinbruch zeichnet sich aber noch nicht ab.